Angebote nach den Entwicklungsbereichen sortiert
StartseiteShortNewsKonzepte | Ausbildung | Meinung

Konzepte | Ausbildung | Meinung

Ausbildung als Erzieher

Nun ist das nächste Halbjahr vergangen und schulisch gesehen befinde ich mich derzeit in der Halbzeit. Eineinhalb Jahre liegen indessen hinter mir und viele haben mich doch mit Fragen „gelöchert“. Um es gleich vorwegzunehmen, bereue ich meine Entscheidung über die Teilzeitausbildung zum Erzieher… nicht! Wie viele von euch wissen bin ich alleinerziehend mit einem dreieinhalbjährigen Sohn und die private Zeit ist hier bereits knapp bemessen. Die Ausbildung zum Erzieher nimmt hier jedoch noch einmal weitere 90 % der letztlichen verfügbaren Zeit ein. Daher besteht das Leben derzeit aus Schlafen, Ausbildung, eigenes Kind, Lernen und wieder schlafen.

Das ist natürlich alles etwas überspitzt dargestellt, aber die Ausbildung benötigt gerade, wenn es an die schriftlichen Ausarbeitungen geht Zeit. Das Lernen des Unterrichtsinhalts ist aus meiner Sicht nebenbei machbar und nicht besonders anspruchsvoll. Wenn man sich für die Materie interessiert, im Unterricht aufpasst und sich privat etwas einliest, ist diese also definitiv machbar. Das aktuelle Halbjahreszeugnis hat einen Schnitt von knapp 1,9 und ich habe für die Klausuren nicht gesondert gelernt.

Es kam sehr oft die Frage auf, ob ich denn nicht lieber die Ausbildung in Vollzeit absolviert hätte und hier ist meine klare Antwort: Nein. Selbst ohne Kind würde ich die Teilzeitvariante klar vorziehen. Die Unterrichtszeiten sind entspannter und in der restlichen Zeit kann man sich ganz nebenbei weit mehr pädagogisches Fachwissen aneignen. Wie immer kommt es auch hier auf eure Zielstrebigkeit und, wie überall im Leben auch, auf euer Durchhaltevermögen an.

Persönliche Vorliebe bei pädagogischen Konzepten

Ebenfalls ganz oben auf der Hitliste stand die Frage zu den pädagogischen Konzepten und welche mir ganz persönlich am meisten zusagen. Hier kann ich euch mitteilen, dass Konzepte wie die Waldorfpädagogik oder der Waldkindergarten, bei mir ziemlich am Ende der Liste stehen. Ich bin von der Waldorfpädagogik nicht begeistert und sehe diese in der Gesamtbetrachtung eher kritisch. Waldkindergärten können ein für Kinder sinnvolles Konzept bieten. Die Umsetzung in den Einrichtungen ist jedoch größtenteils eine, sagen wir es freundlich, mittlere Katastrophe und die pädagogische Konzeption ist meist sogar widersprüchlich.

Der Montessori-Pädagogik bin ich bei korrekter Umsetzung sehr zugeneigt. Leider verstehen viele das pädagogische Konzept nicht richtig und bilden sich hier ein falsches Urteil. Oftmals wird beispielsweise die kosmische Erziehung als Esoterik und Ähnliches abgestempelt. Hier wird jedoch die Begrifflichkeit bewusst missinterpretiert. Denn bei dem Begriff geht es Montessori, deutlich verkürzt dargestellt, vielmehr um das Erkennen von Auswirkungen und Wechselwirkungen zwischen Individuum und der Natur sowie der Gesellschaft.

Auch die Reggio-Pädagogik ist korrekt umgesetzt, ein sehr gutes Konzept. Gerade bei einem geplanten Neubau und einer passenden und offenen sozialen Umgebung bietet dieses Konzept viele Vorteile für Kinder, Erzieher, den Eltern und natürlich der Gesellschaft. Gerade bei der Reggio-Pädagogik ist vieles eher „schwammig“ verfasst und sollte somit eher als eine Art Philosophie gesehen werden. Klare Aussagen und Vorgaben, abseits konzepttypischer Eigenschaften, sucht man hier vergeblich. Ein klares Kontrastprogramm zu Montessori 😉 .

Natürlich gibt es noch eine Vielzahl weiterer Konzepte, aber jeder hat hier sicher seine ganz persönlichen Vorstellungen und Vorlieben.

Wie sieht es bei euch aus? Seit Ihr in der Ausbildung zur Erzieherin oder wie denkt Ihr über die verschiedenen Konzepte? Lasst es mich wissen.

Sebastian Götz
Sebastian Götzhttps://krippenzeit.de
"Ich lerne für den besten Job der Welt und möchte euch hier auf Krippenzeit daran teilhaben lassen."
Angebote nach den Entwicklungsbereichen sortiert
WEITERE ARTIKEL
Der nächste Artikel folgt

Weitere Artikel

Bildungs- und Entwicklungsfelder

RUBRIKEN

Krippenzeit Podcast

TAGS

Bildungs- und Entwicklungsfelder