6.5 C
Stuttgart
2. Februar 2023 , 13:11
StartFrühpädagogik

Kategorie: Frühpädagogik

Verwandte Kategorien

Inhalt Leben und Wirken von Maria Montessori Quellen Ich arbeite seit längerer Zeit an einem umfassenden und übersichtlichen Beitrag zu Maria Montessoris Lebenswerk. Dieses laufende Projekt wird...
Das Grundkonzept der Bewegungsbaustelle entstand im Jahre 1983 durch Klaus Miedzinski. Bis heute hat sich das Konzept stets weiterentwickelt und blieb seinem Kern jedoch stets treu: Großräumige Bewegungen der Kinder zu fördern. Anknüpfpunkte findet man auch aus der Sicht Maria Montessori, denn die Bewegungsbaustelle ist letztlich eine vorbereitete Umgebung mit Aufforderungscharakter. Die Bewegungsbaustelle bietet den Kindern die Möglichkeit, sich aktiv mit Materialien und deren Eigenschaften auseinanderzusetzen.
Dieses erdrückende Wort muss sich erst einmal setzen, bevor man weiter darüber nachdenken kann. Sepulkralkultur, ein Wort, das im ersten Moment ziemlich nach irgendetwas mit Kultur oder zumindest in diese Richtung klingt. Dabei liegt man hier gar nicht so verkehrt. Denn genauer gesagt geht es bei diesem Begriff um die Kultur der Menschen mit den Themen Tod, Sterben, Trauer und Begräbnis. Also alles Themen, mit denen man im Alltag eigentlich gar nichts zu tun haben möchte und in der Funktion als Erzieherin erst recht nicht.
Es wird mit den Kindern in den Bewegungsraum gegangen und die Kinder dürfen sich erst einmal zwei bis drei Minuten bewegen, um dort anzukommen. Daraufhin versammeln wir uns in der Mitte des Bewegungsraums und setzen uns dort in einen Kreis. Die Erzieherin stellt nun eine Kiste mit farbigen Schmetterlingen in die Mitte des Kreises. Jedes Kind darf sich nun einen Schmetterling aussuchen, sodass die Kiste nun leer ist. Daraufhin sagt die Erzieherin, dass diese Schmetterlinge einen ganz besonderen Tag erlebt haben. Die Erzieherin beginnt jetzt mit dem Vorlesen der Geschichte.

Sebastian Götz

Sebastian berichtet hier auf Krippenzeit über die frühkindliche Bildung in den Kitas und dem professionellen Management. Von der Geburt an bis zum dritten Lebensjahr... und weit darüber hinaus! 🙂

Beliebte Beiträge