Angebote nach den Entwicklungsbereichen sortiert

Bewerbung als Erzieherin

Die Zukunft in der frühkindlichen Bildung.

Du bist Erzieherin oder gerade noch in der Ausbildung zum Erzieher und möchtest nun eine Bewerbung als Erzieherin schreiben? Kein Problem! Denn in diesem Artikel gehen wir nun Schritt für Schritt vor und erstellen eine aussagekräftige und seriöse Bewerbung, mit der du als Erzieherin glänzen wirst.

Oftmals hört man vom Fachkräftemangel und das überall Erzieherinnen gesucht werden. Das ist absolut richtig und stimmt. Doch wenn wir uns diese Aussage genauer anschauen, wird schnell klar, dass es so einfach leider nicht ist. Es kommt auf die Region an, in der man lebt. Ebenfalls spielen die eigenen Interessen und pädagogischen Vorlieben eine Rolle. Bin ich als Erzieherin der Waldorfpädagogik zugeneigt, machen Stellenangebote bei einem religiösen Kita-Träger vermutlich wenig Sinn. Auch sind die Kitas stets unterschiedlich, was Führung, Ausstattung sowie Mitarbeiterzufriedenheit betrifft. Hinzu kommen unterschiedliche Gehaltsangebote, selbst bei kommunalen und konfessionellen Trägern, die nach Tarifvertrag zahlen. Denn auch hier sind unterschiedliche Eingruppierungen und Zulagen je nach Stellenausschreibung möglich.

Kurzum kann man sagen, dass es natürlich viele freie Stellen als Erzieherin gibt. Die Wunschstelle wird jedoch meist durch mehrere Bewerbungen umkämpft, was logisch und nachvollziehbar ist.

Wie schreibe ich eine Bewerbung?

Steigen wir direkt ein und klären die Frage, wie ich eine Bewerbung schreibe. Hierzu müssen wir grob drei unterschiedliche Szenarien unterscheiden:

  1. Bewerbung für die Ausbildung zur Erzieherin
  2. Bewerbung während der Ausbildung
  3. Bewerbung als staatl. anerkannte Erzieherin

Bewerbung für die Ausbildung zur Erzieherin

Im ersten Fall möchten wir Erzieherin werden und suchen nun sowohl eine Fachschule für Sozialpädagogik als auch einen Praktikumsplatz für die Kita. Ebenfalls gibt es auch noch die Möglichkeit, den Weg der PIA (praxisintegrierte vergütete Ausbildung) zu gehen oder über ein Studium der frühkindlichen Bildung einen Abschluss zu erlangen. Alle haben gemein, dass eine Praktikumsstelle Voraussetzung ist. In diesem Fall müsst Ihr euch also gleichzeitig um zwei Bewerbungen kümmern.

Bei der Fachschule für Sozialpädagogik und der Hochschule muss man meist ein Motivationsschreiben sowie die üblichen Unterlagen wie Lebenslauf, Lichtbild und Zeugnisse vorlegen, mit denen Ihr nachweisen könnt, das Ihr die entsprechenden Zugangsvoraussetzungen erfüllt.

Für die Praxisstelle kommt es darauf an, ob Ihr den Weg der klassischen Erzieherausbildung geht oder die praxisintegrierte Ausbildung beginnen wollt. Beim klassischen Weg ist euer, ich nenne es mal Hauptvertragspartner, die Fachschule. Von dieser erhaltet Ihr dann auch den Praktikumsvertrag für die Praxisstelle. Beim Weg über die PIA ist eure Praxisstelle euer Arbeitgeber und dementsprechend schließt Ihr dort einen Arbeitsvertrag ab.

Ein Sonderfall sind Studentinnen und Studenten des Studienfaches der frühkindlichen Bildung oder Early Childhood Education. Diese benötigen eine Praktikumsstelle, um die erforderlichen Praxiseinheiten zu sammeln. Diese gliedern sich meist in regelmäßigen Wochentagen sowie mehreren Blockpraktika. Dies ist jedoch, wie alles heutzutage immer abhängig von der jeweiligen Hochschule.

Vorgehensweise bei der Bewerbung für eine Ausbildung oder Praktikumsstelle als Erzieherin.
Vorgehensweise bei der Bewerbung für eine Ausbildung oder Praktikumsstelle als Erzieherin.

Bewerbung während der Ausbildung / des Studiums

Im zweiten Fall seit Ihr schon in der Ausbildung zur Erzieherin und möchtet euch nun auf eine Stelle für das abschließende Anerkennungsjahr oder die erste Arbeitsstätte als frisch gebackene staatlich anerkannte Erzieherin bewerben. Oftmals müsst Ihr euch während der klassischen Ausbildung mehrmals bei Praxiseinrichtungen bewerben. Ich absolviere die Erzieherausbildung beispielsweise in Teilzeit und muss dementsprechend drei Jahre Schule sowie ein Jahr Anerkennungspraktikum absolvieren. Dies bedeutet drei verschiedene Praxisstellen sowie bei einem weiteren Wechsel im Anerkennungsjahr eine zusätzliche vierte Praxisstelle. Falls es euch interessiert, hier findet Ihr ein Erfahrungsbericht über das erste halbe Jahr der Ausbildung zum Erzieher.

Absolventen der PIA-Ausbildung müssen ein Anerkennungsjahr nicht absolvieren und bewerben sich daher im dritten Ausbildungsjahr auf ausgeschriebene Erzieherstellen. Da diese Bewerbungen sich jedoch denen der anderen Ausbildungsformen stark ähneln, ist das Bewerbungsverfahren von klassisch und PIA hier zusammengefasst.

Vorgehensweise bei der Bewerbung während der Ausbildung als Erzieherin oder Pädagogin.
Vorgehensweise bei der Bewerbung während der Ausbildung als Erzieherin.

Bewerbung als staatl. anerkannte Erzieherin

Im dritten Fall seid Ihr bereits eine staatl. anerkannte Erzieherin und möchtet euch nun um eine neue Arbeitsstelle als Erzieherin bewerben. Hierbei gibt es natürlich die Möglichkeit der Bewerbung auf eine ausgeschriebene Stelle oder die der Initiativbewerbung. In diesem Fall ist es extrem wichtig, auf eure bisherige Erfahrung und Weiterbildungen einzugehen. Gerade in größeren Städten sind Fachkräfte wie Erzieherinnen und Kinderpfleger Mangelware. Daher finden dort Bewerbungen meist „pro forma“ statt und das meiste wird zuvor in einem netten Gespräch geklärt. Nichtsdestotrotz gilt, wie oben bereits erwähnt, das die „guten“ und angefragten Kitas entsprechende Bewerbungen auf dem Tisch haben und auch nicht „jeden“ nehmen. Dementsprechend sollte man sich bei Bewerbungen keine Blöße geben und das Ganze mit entsprechender Sorgfalt und Verantwortung erledigen. Mit entsprechenden Ideen und Anregungen ist dies schnell erstellt.

Vorgehensweise bei der Bewerbung um eine Stelle als staatlich anerkannte Erzieherin für das Anerkennungsjahr oder für eine Arbeitsstätte.
Vorgehensweise bei der Bewerbung um eine Stelle als staatlich anerkannte Erzieherin für das Anerkennungsjahr oder für eine Arbeitsstätte.

Diese drei Bereiche trennen wir in diesem Artikel durchgehend für euch, sodass Ihr stets an der Stelle lesen könnt, welche euch gerade betrifft. Aus meiner Sicht ist die Unterscheidung sehr wichtig, denn je nach Erfahrung und Position solltet Ihr die Bewerbung mit unterschiedlichen Schwerpunkten erstellen. Aber dazu gleich mehr.

Was schreibe ich in einer Bewerbung als Erzieherin?

Nachdem wir nun die drei möglichen Szenarien ermittelt haben, geht es nun natürlich um den Inhalt der Bewerbung. Schließlich wollen wir eine Ausbildungsstelle oder einen Platz in unserer Traum-Kita erhalten. Hierbei benötigen wir nun zahlreiche Unterlagen, welche Ihr euch jetzt zurechtlegen solltet. Diese wären unter anderem:

  • Passfoto (am besten Digital auf dem PC)
  • Zeugnisse (Anerkennungsurkunde, Jahreszeugnisse, Halbjahreszeugnisse der Ausbildung)
  • Zwischenbeurteilungen, Jahresbeurteilungen, sonstige berufliche Nachweise
  • Weiterbildungsnachweise
  • Zusatzqualifikationen
  • Etc.

Natürlich darf auch euer PC nicht fehlen. Am Ende des Artikels findet Ihr meine Vorlagen zum Downloaden. Nutzt diese als Anregung für eure eigene Bewerbung oder baut diese entsprechend um.

Viele von euch werden jetzt sagen, Moment mal. Fotos muss man nicht mehr hinzufügen und oftmals werden diese auch nicht mehr angefragt. Das ist prinzipiell korrekt, denn nach §1 AGG („Benachteiligungen aus Gründen der Rasse oder wegen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität zu verhindern oder zu beseitigen“), sind geforderte Bewerbungsfotos unzuverlässig. Dennoch empfehle ich euch, euren Lebenslauf mit einem Foto zu versehen. Ein Foto sagt mehr als tausend Worte und es kann ein sehr guter Türöffner für euch sein. Spätestens beim Bewerbungsgespräch sieht man sich ja sowieso und sind wir ehrlich; bei jemanden, der uns wegen eines Fotos ablehnt wollen wir erst recht nicht arbeiten.

Erster Fall | Bewerbung für die Ausbildung zur Erzieherin

Ihr seid gerade in der Schule und wollt nun eine Ausbildung zur Erzieherin starten oder Ihr seit bereits in der Arbeitswelt und möchtet nun umsatteln zum Beruf des Erziehers. Vielleicht möchtet Ihr auch studieren und einen Abschluss im Bereich der frühkindlichen Bildung absolvieren. In diesen Fällen müsst ihr zweigleisig fahren und euch bei zwei verschiedenen Bereichen bewerben:

Bewerbung an einer Fachschule / Universität

Hier schaut Ihr am besten auf der Website der Einrichtung / Hochschule nach, was genau von euch gefordert wird und wie genau das Ganze eingereicht werden soll. Achtet hier auf die Bewerbungsfristen. Bei Fachschulen wird das meist nicht ganz so eng gesehen und man kann auch noch nachrücken, sofern ein Platz frei ist. Meist müsst Ihr neben den üblichen Unterlagen auch ein Motivationsschreiben einreichen. Hierzu nun ein mögliches Beispiel:

Beispiel eines Motivationsschreibens für die Fachschule / Hochschule

Beispiel eines Motivationsschreibens für die Fachschule oder Hochschule für Kindheitspädagogik.
Beispiel eines Motivationsschreibens für die Fachschule oder Hochschule für Kindheitspädagogik.

Bewerbung an einer Praxisstätte

Bei der Praxisstelle kommt es nicht nur auf eure schriftliche Bewerbung an. Greift zum Hörer und ruft bei der Einrichtungsleitung an. Erklärt, wer Ihr seid und wieso Ihr euch bei genau dieser Kita meldet. Ich empfehle jedem von euch vor dem abschicken einer Bewerbung das Telefon zu schnappen und kurz anzurufen.

Bisher habe ich bei fast jeder Praxiseinrichtung so verfahren und wir sind am Ende stets so verblieben, dass ich meine Unterlagen per Mail einreiche und wir dann noch mal voneinander hören. Dies führte bei 3 Einrichtungen zu 3 zusagen. Erfolgsquote 100 %. Im ersten Jahr hingegen war mir das vorher anrufen zu unbequem und ich hatte einige Bewerbungen, welche „im Sand verliefen“. Daher scheut euch nicht und ruft bei eurer Wunsch-Kita direkt vorher an. Aber denkt dabei bitte an die Zeiten ;). Montags sowie freitags würde ich persönlich nicht anrufen.

Achtet bei der Bewerbung auf folgende Inhalte:

  • Wieso seid Ihr für die Erzieher Tätigkeit geeignet?
  • Habt Ihr Erfahrungen im Umgang mit Kindern?
  • Seid Ihr belastbar und Stress-Resistent?

Nachfolgend findet Ihr nun ein Bewerbungsschreiben für eine Praxisstelle als angehende Erzieherin.

Beispiel Bewerbung für eine Ausbildung als Erzieherin

Bewerbungsschreiben für die erste Praxisstelle einer Erzieherin oder für die PIA Ausbildung als kostenlose Vorlage.
Bewerbungsschreiben für die erste Praxisstelle einer Erzieherin oder für die PIA Ausbildung als kostenlose Vorlage.

Zweiter Fall | Bewerbung während der Ausbildung

Der zweite Fall betrifft hauptsächlich Schülerinnen und Schüler der Fachschulen, denn PIA-Absolventen haben den Vorteil des Arbeitsvertrages mit dem Arbeitgeber. Meist wird dort ein Kita- oder Gruppenwechsel vom Arbeitgeber geplant und Ihr werdet nur über die Arbeitseinsätze informiert. Die Bewerbungen während der Ausbildungs- /Schulzeit sind wesentlich einfacher und meist auch erfolgreicher. Schließlich habt Ihr euch bisher schon „bewährt“ und könnt nun mit weiteren Angaben und Dokumenten punkten.

Hier gleich der nächste Tipp: Lasst euch die Praxisbeurteilungen durch eure Einrichtung kopieren oder ein zusätzliches kurzes Arbeitszeugnis ausstellen. Ich selbst bin bisher immer so verblieben, dass ich in der Kita Bescheid gegeben habe, meine Anleiterin im Anschreiben zu erwähnen. Das war bisher immer in Ordnung. Das klingt dann ungefähr meist so: …gerne dürfen Sie auch Kontakt mit meiner aktuellen Anleiterin Frau Mustermann von der Kita Sonnenschein aufnehmen…“. Angerufen wurde bisher noch nie aber aus späteren Gesprächen erfuhr ich, dass dieser Textabschnitt ein weiterer Grund für die Zusage war.

Des Weiteren solltet Ihr nicht zu spät mit den Bewerbungen beginnen. Dezember und Januar sind gute Monate für Bewerbungen um Praxisstellen. Denn das neue Schuljahr kommt meist schneller als man denkt.

Achtet bei der Bewerbung auf folgende Inhalte:

  • Was habt Ihr bisher gelernt, was könnt Ihr?
  • Wieso möchtet Ihr genau in diese Einrichtung? Fachlich begründen!
  • Worauf freut Ihr euch in der neuen Einrichtung?

Beispielbewerbung für Erzieherinnen während der Ausbildung

Bewerbungsschreiben einer Erzieherin während der Ausbildung als kostenlose Vorlage
Bewerbungsschreiben einer Erzieherin während der Ausbildung als kostenlose Vorlage.

Dritter Fall | Bewerbung als staatlich anerkannte Erzieherin

Nun habt Ihr es schon geschafft und seit staatl. anerkannte Erzieherin. Ihr seit auf der Suche nach einer neuen Stelle oder habt Ihr vielleicht eure Traumstelle schon vor Augen? Jetzt geht es los und Ihr könnt eure Bewerbung richtig schön professionell gestalten.

Achtet bei der Bewerbung auf folgende Inhalte:

  • Aus welchem pädagogischen Konzept kommt Ihr
  • Wieso wollt Ihr zu dem neuen Konzept?
  • Was habt Ihr für Erfahrungen / Weiterbildungen?
  • Wieso wollt Ihr wechseln?
  • Wieso sollte die Kita gerade euch einstellen?

Beispielbewerbung für Erzieherinnen bei einem Stellenwechsel

BILD Bewerbungsanschreiben bei Stellenwechsel

Wie erstelle ich als Erzieherin einen Lebenslauf

Der Lebenslauf ist neben dem Bewerbungsschreiben ein wichtiges Aushängeschild eurer Erfahrungen. Gerade im Lebenslauf könnt Ihr als angehende Erzieherinnen oder Erzieher bisherige Berufserfahrung in Kontext zu eurer zukünftigen pädagogischen Laufbahn setzen. Wart Ihr beispielsweise eng in terminkritische Planungen eingebunden oder habt euren Chef im Büro den Rücken „freigehalten“? Dies lässt sich super als belastbar umschreiben. Gerade wenn Ihr in turbulenten Momenten den Überblick behaltet, ist das für den Erzieherberuf eine gute Eigenschaft. Ebenso beim Kundenkontakt. Dieser lässt sich abgewandelt auf die Kommunikation mit Kollegen oder den Eltern der Kinder ableiten, Stichwort Elternarbeit.

EDV Kenntnisse sind auch für Erzieher heutzutage ein muss und lassen sich Prima zum Thema Portfolioarbeit sowie, je nach Stellenausschreibung, auch als Einstiegsvorraussetzung mit einbringen. Über die Länge des Lebenslaufs gibt es unterschiedliche Meinungen. Meiner Meinung nach spielt dieser im pädagogischen Bereich der Kitas eine nicht ganz so wichtige Rolle. Viel wichtiger ist, wie bereits eben erwähnt, dass Ihr die bisherige Erfahrung passend zur ausgeschriebenen Stelle beschreibt.

Einen supertollen Lebenslauf könnt Ihr bei Europass der EU erstellen. Den Link findet Ihr am Ende des Artikels.

Die Bewerbungsunterlagen ordentlich versenden

Nachdem Ihr euer Bewerbungsanschreiben für eure zukünftige Erzieherkarriere geschrieben und euer Lebenslauf erstellt habt, müsst Ihr die ganzen Unterlagen irgendwie ordentlich verpacken. Speichert hierzu das Anschreiben sowie den Lebenslauf als PDF-Datei. Anschließend scannt Ihr eure weiteren Dokumente wie Zeugnisse und Weiterbildungen ebenfalls als PDF ein. Sollten diese als JPG oder PNG gespeichert werden, ist das kein Weltuntergang. Im Internet gibt es kostenfreie Umwandler. Gebt hierzu einfach bei Google „jpg to pdf“ ein.

Nachdem euch alle Unterlagen in PDF Form vorliegen, müsst ihr nun alle einzelnen Seiten in eine einzelne PDF zusammenfügen. Das ist sehr wichtig, denn keiner hat Lust, zig Dokumente einzeln zu öffnen. Hierfür könnt Ihr ebenfalls online auf Google nach „PDF Zusammenführen“ suchen.

Nun habt Ihr also eure Bewerbung ordentlich in einer einzigen PDF-Datei vorliegen. Jetzt geht es an den Text der Mail. Wiederholt euch hier nicht, sondern nehmt Bezug auf das Telefon oder persönliche Gespräch. Die Person weiß dann direkt Bescheid und kann eure E-Mail zuordnen. Das erfreut jeden Mail-Empfänger. Biete fügt eurer Mail eine Signatur hinzu mit euren Daten, damit diese direkt erreichbar sind. Hier nun ein möglicher Beispieltext für die E-Mail.

Beispieltext für die E-Mail Bewerbung

Guten Tag Herr Mustermann,

wie telefonisch besprochen im Anhang die Bewerbungsunterlagen. Über ein Probearbeitstag um sich kennenzulernen würde ich mich freuen. Dieser wäre, falls machbar, idealerweise an einem Montag, Dienstag oder Donnerstag.

Freundliche Grüße und schöne Weihnachtsfeiertage

Max Mustermann

____________

Max Mustermann
Musterstr. 1 | 12345 Musterstadt

Tel.: 012345 234556 | Mob.: 0123 1234567

Mail: [email protected]


Vertraulich: Der Inhalt dieser E-Mail und alle Anhänge sind vertraulich. Sie sind nur für die genannten Empfänger bestimmt. Wenn Sie diese E-Mail irrtümlich erhalten haben, benachrichtigen Sie bitte unverzüglich den Absender. Geben Sie den Inhalt nicht an Dritte weiter und machen Sie keine Kopien.

Vor dem Absenden solltet Ihr natürlich die Rechtschreibung überprüfen (hier nutze ich sehr gerne den kostenlosen DUDEN-Mentor) und ganz wichtig!, schaut nach, ob eure PDF-Datei wirklich im Anhang ist.

Das Thema Führungszeugnis und Einträge

Beim Thema Führungszeugnis ist wichtig zu wissen, dass den Einrichtungen ein erweitertes Führungszeugnis vorgelegt werden muss. Grund hierfür ist der § 72a SGB VIII in Absatz 1:

(1) Die Träger der öffentlichen Jugendhilfe dürfen für die Wahrnehmung der Aufgaben in der Kinder- und Jugendhilfe keine Person beschäftigen oder vermitteln, die rechtskräftig wegen einer Straftat nach den §§ 171, 174 bis 174c, 176 bis 180a, 181a, 182 bis 184g, 184i, 184j, 184k, 184l, 201a Absatz 3, den §§ 225, 232 bis 233a, 234, 235 oder 236 des Strafgesetzbuchs verurteilt worden ist. Zu diesem Zweck sollen sie sich bei der Einstellung oder Vermittlung und in regelmäßigen Abständen von den betroffenen Personen ein Führungszeugnis nach § 30 Absatz 5 und § 30a Absatz 1 des Bundeszentralregistergesetzes vorlegen lassen.

Dies bedeutet, dass im Prinzip alle Personen, welche mit Kindern in Kontakt kommen, ein solches erweitertes Führungszeugnis vorlegen müssen. Ziel ist es, dass nach den oben genannten Paragrafen verurteilte Personen keinen Zugang zu Kindern und Jugendlichen erhalten.

Viele Fragen sich natürlich, wie das mit Jugendsünden ausschaut. Seien es Einträge nach Drogen- oder Gewaltdelikten, Diebstahl oder andere Verurteilungen mit den entsprechenden Einträgen. Diese Einträge bleiben grundsätzlich bis zum Ablauf der jeweiligen Löschfristen eingetragen. Für das erweiterte Führungszeugnis gibt es jedoch eine Regelung durch § 32 Abs. 2 BZRG. Dieser besagt, dass bestimmte und nicht kindbezogene Strafmaßnahmen nicht in das erweiterte Führungszeugnis eingetragen werden.

Als alternative Option bleibt noch § 39 BZRG. Nach diesem kann die Eintragung im Ausnahmefall unterlassen werden, soweit ein öffentliches Interesse nicht besteht. Ein Ausnahmefall liegt regelmäßig nur dann vor, wenn die weitere Aufnahme der Eintragung eine unbillige Härte darstellen würde. Dies ist bei Antragstellung glaubhaft darzulegen. Ein Ausnahmefall liegt regelmäßig nur dann vor, wenn die weitere Aufnahme der Eintragung eine unbillige Härte darstellen würde. Dies ist bei Antragstellung glaubhaft darzulegen.

So weit lässt sich festhalten dass „geringfügige“ Strafen keinen Einfluss auf das erweiterte Führungszeugnis haben. Letztlich obliege der zukünftigen Stelle bei Eintragungen auch noch eine Einzelfallprüfung, ob denn die Vorstrafe überhaupt für die Tätigkeit relevant ist. Es besteht aber auch dann noch ein Fragerecht zur Beurteilung der persönlichen Eignung, wenn die Vorstrafen tätigkeitsrelevant sind.

Somit müssten sich meiner Meinung nach 99 % der angehenden Erzieherinnen und Erzieher keine Sorgen um etwaige „Jugendsünden“ machen.

Zusammenfassung & Downloads

Wie Ihr seht, gibt es viele Gründe für eine Bewerbung als Erzieherin und den einen goldenen Weg gibt es nicht. Dennoch führen natürlich viele vergoldete und versilberte Wege zu eurer neuen Stelle. Damit Ihr diesen Weg einfacher findet, könnt Ihr nun die oben gezeigten Vorlagen downloaden und verwenden. Ich wünsche euch viel Erfolg bei euren Bewerbungen und hoffe das Ihr alle eure Traumstelle als Erzieherin erhält.

Motivationsschreiben für angehende Erzieherinnen

Bewerbungsanschreiben Erzieherin bei neuer Stellensuche

Link zum Lebenslaufgenerator der EU

Link zur Stellensuche der Arbeitsagentur

Zitiervorschlag

Götz, S. (2021). Bewerbung als Erzieherin. Die Zukunft in der frühkindlichen Bildung. ISSN: 2748-2979. Zugriff am 29.12.2021. Verfügbar unter: https://krippenzeit.de/bewerbung-als-erzieherin/

Vorheriger ArtikelWeihnachtsmann & Kita
Nächster ArtikelKonzepte | Ausbildung | Meinung
Sebastian Götz
Sebastian Götzhttps://krippenzeit.de
"Ich lerne für den besten Job der Welt und möchte euch hier auf Krippenzeit daran teilhaben lassen."
Angebote nach den Entwicklungsbereichen sortiert
WEITERE ARTIKEL
Der nächste Artikel folgt

Weitere Artikel

Bildungs- und Entwicklungsfelder

RUBRIKEN

Krippenzeit Podcast

TAGS

Bildungs- und Entwicklungsfelder